Wespen, Motten und Wanzen einsaugen

Überleben die Insekten den Staubsauger?

Lästige Tierchen in der Wohnung sind für viele Menschen ein Graus. Sie trauen sich nicht, die kleinen Störenfriede mit der Hand zu fangen und greifen daher zu drastischen Maßnahmen. Eine der beliebtesten Fangmethoden ist für viele das Einsaugen mit dem Staubsauger. Hier besteht aber das Risiko, dass die Insekten überleben und wieder herauskrabbeln."

Überleben Wespen, Motten und Co im Staubsauger?

Egal ob du Wespen, Motten, Wanzen oder Kakerlaken einsaugst, die Chancen für die Insekten, die Fangmethode zu überleben, stehen nicht so gut. Das hat mehrere Gründe:

  • Zunächst kann die Sogwirkung des Staubsaugers bereits Schäden anrichten. Je stärker der Staubsauger und je fragiler das Insekt, desto fataler die Wirkung.
  • Dann werden die Insekten mit hohen Geschwindigkeiten durch das Rohr gesaugt, wo sie gegen die Innenwände schlagen können und dadurch weitere Verletzungen erleiden.
  • Im Filter prasseln schließlich Staub- und Schmutzpartikel (oder andere Tierchen) wie kleine Geschosse auf die Insekten ein.
  • Verschließt du absichtlich oder versehentlich das Rohr, entsteht im Staubsauger Unterdruck, der in kurzer Zeit tödlich sein kann.
  • Außerdem verfügen viele Staubsaugerfilter heutzutage über eine sogenannte Hygieneklappe, die sich nur beim Saugen öffnet. Ist der Staubsauger abgeschaltet, verschließt sie den Zugang zum Beutel, sodass nichts entkommen kann.
  • Im Beutel selbst herrschen darüber hinaus nicht gerade lebensfreundliche Bedingungen.

Die Insekten können aber auch überleben

Nichtsdestotrotz können die Insekten die Tortur natürlich überleben und aus einem Beutel ohne Hygieneklappe wieder entkommen. Falls dein Staubsauger also keinen Beutel mit Hygieneklappe hat, solltest du diesen im Zweifelsfall nach dem Einsaugen von Motten, Wespen oder Kakerlaken wechseln. Oder du besorgst dir einfach neue Beutel mit Hygieneverschluss.

Tipps, um Insekten einzusaugen

Wenn du mit deinem Staubsauger Schädlinge einsaugst, kann es sinnvoll sein, den Beutel direkt im Anschluss zu entsorgen. Schmeiß ihn aber nicht einfach so in die Tonne, denn gerade Motten könnten sich durch den Beutel fressen und sich wieder in deiner Wohnung einnisten. Am besten verpackst du den Beutel nochmal zusätzlich in einem Vakuumbeutel, den du verschließt. Darin sterben die Schädlinge und können nicht mehr entkommen. Alternativ könntest du den Beutel für 24 Stunden in das Gefrierfach legen, um die Motten zu töten. Auch solltest du den Staubsaugerfilter regelmäßig wechseln.

Auch interessant: Woher kommen Fruchtfliegen im Winter?

Wespen besser nicht einsaugen

Wespen gehören zu den besonders geschützten Tierarten in Deutschland. Das Töten der Tierchen ist gesetzlich verboten und kann sogar mit einer Geldbuße geahndet werden. Nun wird dich in deiner Wohnung mit großer Wahrscheinlichkeit niemand beim Einsaugen von Wespen erwischen. Allerdings solltest du die Insekten trotzdem nicht töten. Denn sie sind wichtige Pflanzenbestäuber und Schädlingsbekämpfer, wie der NABU schreibt.

Schonende Alternativen zum Einsaugen

Wenn es sich nicht gerade um Schädlinge handelt, solltest du die Insekten besser nicht durch Einsaugen töten. Denn wie oben bereits erwähnt, sind Wespen zum Beispiel wichtig für unser Ökosystem. Dasselbe gilt für Bienen, Hornissen und Hummeln. Aus diesem Grund empfehle ich dir alternativ einen verlängerten Insektenfänger zu kaufen (Auf Amazon kaufen / ANZEIGE), mit dem du dir die Tierchen schnappst und draußen wieder aussetzt. Falls du kein Geld ausgeben willst, kannst du auch ein Glas über die tierischen Besucher stülpen und es mit einem Stück Pappe oder Papier verschließen.

Insekten gar nicht erst in die Wohnung lassen

Um zu vermeiden, dass du den Staubsauger überhaupt gegen lästige Insekten in deiner Wohnung anwenden musst, kannst du einige Vorkehrungen treffen. Fliegenschutzgitter (Auf Amazon kauen / ANZEIGE) an den Fenstern und Türen verhindern, dass Wanzen oder Wespen in die Wohnung fliegen. Luftdicht verschließbare Plastikbehälter für Lebensmittel helfen bei der Vorbeugung (oder der Eindämmung) eines Mottenbefalls. Regelmäßiges Saugen und Wischen macht die Wohnung unattraktiv für andere Krabbler.

Das könnte dich auch interessieren: