Artikel

Spiegel blind (antik) machen

Du willst, dass dein Spiegel ab jetzt einen antiken Look hat? In diesem Tutorial verraten wir dir, wie sich Spiegelglas blind machen lässt.

Spiegel blind machen

Einen Spiegel kann man auf zwei Arten antik aussehen lassen. 

  • Indem man das Spiegelglas blind macht
  • Indem man den Rahmen auf alt macht

Da der Zahn der Zeit natürlich nicht nur am Rahmen nagt, ist eine authentische Antikisierung des Spiegels am besten durch die Kombination der beiden Methoden zu erreichen. Beginnen wir mit der Erblindung des Spiegels.

Den Spiegel blind machen

Grundsätzlich brauchst du dafür folgende Dinge: 

  • Lackentferner
  • Bleichmittel
  • Spachtel
  • Leere Sprühflasche
  • Gummihandschuhe
  • Metallische Sprühfarbe nach Belieben (Silber, Gold, Rostfarbe)

Natürlich darf auch der alte Spiegel nicht fehlen. Nimm ein Exemplar, das zur Not kaputtgehen darf, wenn du mit dem Ergebnis später nicht zufrieden bist. Es kann einige Testläufe brauchen, bis du ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielst. 

Nun musst du den Spiegel zunächst aus seinem Rahmen befreien. Sei hier besonders vorsichtig, um ihn nicht zu zerbrechen. Auf der Rückseite des Spiegels findest du meist eine graue Farbschicht vor, die die eigentliche Spiegelschicht bzw. den Spiegelfilm schützt.

Hinweis: Trage unbedingt Handschuhe beim Auftragen des Bleichmittels und Lackentferners

Schritt 1: Lackentferner auftragen

Gib nun zunächst den Lackentferner auf den Spiegel. Trage ihn gleichmäßig dick auf und lasse ihn anschließend solange einziehen, wie auf der Verpackung angegeben.

Schritt 2: Farbschicht abtragen

Nach der Einwirkungszeit, trägst du die Farbschicht mit dem Spachtel ab. Achte darauf, keine Kratzer zu verursachen. Die abblätternde Farbe sollte eine gold- bis orangefarbene Schicht freilegen, auf deren anderer Seite sich die Spiegelschicht befindet. Diese Schicht sollte zunächst intakt bleiben. Entferne also nur die Farbschicht.

Schritt 3: Spiegelglas altern lassen

Fülle nun die leere Sprühflasche mit 3/4 Wasser und 1/4 Bleichmittel und sprühe damit die freigelegte goldene Schicht ein. Für einen authentischen Effekt solltest du dich auf die Ecken konzentrieren, um eine echte Alterung nachzuahmen. Gehe beim Auftragen des Bleichmittels behutsam vor, da du sonst schnell die komplette Spiegelfläche zerstörst. Drehe den Spiegel immer wieder um, um zu prüfen, wie das Ergebnis aussieht. Dann kannst du nochmal nachsprühen, um den Spiegel nach Belieben blind zu machen.

Schritt 4: Spiegel antik machen

Im letzten Schritt lässt du den Spiegel endgültig erblinden. Trage auf die freigewordenen Stellen auf der Rückseite die metallische Sprühfarbe auf. Hier kannst du nach Belieben den gewünschten Antik-Look entstehen lassen, ob silber- oder rostfarben. Von vorne sieht es nun aus, als wäre der Spiegel ein antikes Erbstück.

Willst du dir lieber ansehen, wie man einen Spiegel blind macht, empfehlen wir dieses Video von Jenna Sue:

2. Methode, um Spiegelglas altern zu lassen

Es gibt noch eine zweite Methode, mit der du einen Spiegel künstlich altern lassen kannst. Dazu trägst du die abzutragende Farbschicht einfach selbst auf die Spiegelfläche auf und wiederholst dann den oben beschrieben Prozess. Allerdings musst du hier beim Abtragen mit dem Spachtel sehr vorsichtig sein, da sonst Kratzer entstehen. 

Spiegelrahmen antik machen

Was bringt dir das blinde Spiegelglas, wenn der Rahmen immer noch wie neu aussieht? Auch hier kannst du künstlich nachhelfen und den Spiegel altern lassen, ohne ihn für die nächsten Jahre im feuchten Schuppen zu parken. Besorge dir einen schönen Holzrahmen und einige deckende Farben. Entweder entscheidest du dich für einen Farbton oder gleich mehrere. 

Schritt 1: 

Streiche den Rahmen mit der bevorzugten Farbe, sodass eine schöne deckende Farbschicht entsteht. 

Schritt 2: 

Falls du dich für eine Zweitfarbe entschieden hast, die nachher durchscheinen soll, trage diese nun auf die erste Schicht auf.

Schritt 3: 

Trage eine zweite Schicht der ersten Farbe auf und lasse sie gut trocknen.

Schritt 4:

Nimm nun Schmirgelpapier und bearbeite die Ecken und Kanten, bis du entweder zur Zweitfarbe oder zum Holzrahmen durchgedrungen bist. Dadurch ahmst du sozusagen die natürliche Alterung nach.

Schritt 5 (optional):

Für einen auffälligeren Look kannst du die Farbschicht zum Schluss mit einem hellen oder dunklen Wachs versiegeln.

Die ganze Anleitung, um einen Spiegel antik zu machen, findest du in diesem Video von Shabby Chick:

Das könnte dich auch interessieren: