Artikel

Sicht- und Sonnenschutz innerhalb der Wohnung

Heute geben wir dir Tipps zur Auswahl des richtigen Sonnen- und Sichtschutzes.

Wenn man denkt, die Wohnung sei endlich komplett eingerichtet, merkt man am Blick des Nachbarn durch’s Wohnzimmerfenster, dass doch noch etwas fehlt: Vorhänge.

Obwohl der Sichtschutz ein wichtiger Bestandteil der Wohnungseinrichtung ist, wird er oftmals erst zum Schluss angebracht. Gerade Neubauwohnungen sind oft nicht standardmäßig mit einem Sichtschutz ausgestattet.

Dabei haben Rollläden, Jalousien und Vorhänge auch einen ganz praktischen Nutzen, denn gerade Holz verfärbt sich durch intensive Sonneneinstrahlung mit der Zeit. Je nach Position der Möbel kann so ein unschöner Farbverlauf entstehen. 

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Grundsätzlich geben meist schon die Räume einen Hinweis auf den richtigen Sichtschutz. Im Schlafzimmer sollten die Jalousien möglichst lichtundurchlässig sein, damit man im Sommer nicht von den ersten Sonnenstrahlen geweckt wird.

In Räumen, in denen der Alltag stattfindet oder die zum Arbeiten und Lernen verwendet werden, ist es wichtig, noch genug Licht durchzulassen. Hier sind verstellbare Jalousien die richtige Wahl. Dabei fangen helle Modelle auch in geschlossenem Zustand weniger Licht ein als dunklere. Dieser Effekt lässt sich nutzen, um kleine Räume freundlicher und offener zu gestalten.

Solche Zimmer, die einen schönen Blick auf den Garten, Balkon oder die Landschaft bieten, kannst du mit Markisen für die Außenwand beschatten, ohne auf die Aussicht verzichten zu müssen. Mit sogenannten Seitenmarkisen sorgst du auf offen gestalteten Terrassen für einen ordentlichen Sonnenschutz inklusive mehr Privatsphäre. 

Farbgestaltung

Jalousien und Vorhänge müssen nicht grau oder weiß sein. Hier kannst du dich an der Farbgestaltung des Raumes orientieren und ruhig was wagen. Allerdings solltest du stets im Hinterkopf behalten, dass bunte Modelle dem Raum ein buntes Antlitz verleihen.

Ein orangefarbener Vorhang legt bei entsprechender Sonneneinstrahlung einen ebenfalls orangefarbenen Schimmer über die Einrichtung. Mit diesem Effekt lässt sich spielen, doch kann er die restliche Farbgestaltung im wahrsten Sinne des Wortes in ein ungünstiges Licht rücken. Daher Augen auf bei der Sichtschutzauswahl.

Nicht nur Sichtschutz

Ein guter Rolladen bietet nicht nur Sonnenschutz, sondern hemmt in gewissem Maße auch Außengeräusche.

Darüber hinaus erschweren Rollläden mit Einbruchschutz Einbrechern das Eindringen in die Wohnung. Der Mehraufwand, den Rolladen mechanisch zu öffnen, kann im Zweifelsfall entscheidend sein.

Zudem lässt sich die Temperatur innerhalb des Raumes besser regulieren. Gerade bei sehr großen Fenstern heizt die Wohnung im Sommer schnell auf. 

Selber anbringen oder montieren lassen? 

Laut Empasa dauert die Montage von Jalousien etwa 5 – 20 Minuten und sollte auch für Laien machbar sein. Das Gleiche gilt für Vorhänge, diese können mit wenig Aufwand selbst angebracht werden.

Mittlerweile gibt es sogar Vorhangstangen zum Stecken, die ganz ohne Bohrung auskommen. Auch mit Druckknöpfen lässt sich eine Vorhangstange anbringen, wie wir bereits in diesem Beitrag gezeigt haben.

Schwieriger wird es bei der Montage von Rollläden. Hier ist schon etwas technisches Geschick gefragt. Im Zweifel solltest du lieber einen Fachmann engagieren. Das spart Zeit und Nerven. 

Das könnte dich auch interessieren: