Artikel

Schreibtisch gestalten

Hier sind 5 Styling-Tipps für deinen Arbeitsplatz.

Vorschaubild für Artikel "Schreibtisch gestalten"

Für viele Menschen hört die Gestaltung des Schreibtischs bei der Auswahl eines passenden Modells auf. Ist der Tisch schließlich aufgebaut, war es das in Sachen Dekoration. Die Arbeitsfläche füllt sich mit der Zeit wie von selbst durch allen möglichen Krimskrams, der willkürlich verteilt wird. Dabei lässt sich der Schreibtisch auch bewusst in die Einrichtung integrieren."

Hier sind 5 Ideen für dich.

1. Schreibtischauflage

Eine Auflage ist wie ein Teppich für deinen Schreibtisch: Dekorativ und dabei platzsparend. Eine tolle Möglichkeit also, um ohne großen Schnickschnack mehr aus deinem Arbeitsplatz herauszuholen. Somit auch bestens für Minimalisten geeignet. Die Schreibtischauflage sollte natürlich farblich und stilistisch in das Gesamtbild passen. Wenn dir die Standardvarianten in Schwarz oder Weiß nicht zusagen, kannst du dir im Internet eine Schreibtischauflage nach deinen Wünschen drucken lassen. Egal ob Familienbild oder Weltraumhintergrund, dein Arbeitsplatz kann alles sein.

2. Dekorationsartikel

Unter Dekorationsartikeln verstehe ich alles, was nicht zum Arbeiten benötigt wird: Familienbilder, Blumen, Figuren und andere Gegenstände. Mit diesen Kleinigkeiten lässt sich der Schreibtisch verschönern. Ein guter Trick für die richtige Positionierung ist die 2D-Perspektive. Schaue dazu frontal auf den Schreibtisch und versuche mit den Dekoartikeln eine schöne Silhouette nachzubilden. Hierbei kannst du dich zum Beispiel an der stilisierten Skyline deiner Lieblingsstadt orientieren. So ist die Platzierung der Gegenstände nicht willkürlich und sticht mehr ins Auge. Übrigens auch ein guter Trick, um die Oberflächen von Sideboards und Kommoden zu gestalten. Bei aller Deko darf selbstverständlich die Arbeitsfläche nicht zu knapp werden. Schließlich musst du an dem Schreibtisch auch noch arbeiten können.

3. Bürohelfer

Stiftehalter, Ablagefächer und Tacker sind nicht gerade sexy, oder? Nicht wenn du die Standardbüroaustattung kaufst. Aber auch hier kannst du ganz bewusst auf Style und Farbe achten, um dem Schreibtisch mehr Glanz zu verleihen. Dieser Kniff eignet sich besonders für kleine Schreibtische, die neben den Bürohelfern nicht viel Platz für Deko übrig lassen.

4. Wanddeko

Fokussiere dich nicht nur auf den Schreibtisch selbst, sondern auch auf die dahinterliegende Wand. Mit einer magnetischen Pinnwand oder kleinen Regalen kannst du deinen Stauraum vergrößern, mit stylischen Bildern deine Kreativität anregen und deine Büroecke zum Blickfang machen. Du könntest auch etwas Tafelfarbe anbringen, um Geistesblitze direkt mit Kreide notieren zu können. Außerdem lässt sich so die Wandgestaltung nach Belieben ändern und du siehst dich niemals daran satt.

5. Kabelführung

Zu einen Schreibtisch gehören meist auch lästige Kabel dazu. Damit diese deine Einrichtungsbemühungen nicht zunichtemachen, arbeite mit Kabelführungen und Kabelkanälen. So bekommst du den Kabelsalat in den Griff und schaffst ein stimmiges Gesamtbild.

Und jetzt viel Spaß beim Gestalten deines Schreibtischs!

Das könnte dich auch interessieren: