Artikel

Massivholzbetten richtig stylen

So setzt du das Bett richtig in Szene!

Egal in welcher Form: Massivholzmöbel sind immer ein Statement. Von daher sind sie auch gar nicht so einfach zu stylen. Das gilt insbesondere für Betten, die neben dem Kleiderschrank oftmals das Hauptaugenmerk im Schlafzimmer bilden.

Hier sind einige nützliche Tipps, um bei der Schlafzimmereinrichtung nicht daneben zu greifen.

Hochwertig einrichten

Massivholzbetten haben einen gewissen Preis, der durch das Material und die Herstellungskosten bedingt ist. Diesen sieht man den Möbeln meist auch an; sie sind von ganz besonderer Wertigkeit. Dagegen wirken Möbel aus dem Discounter oft im wahrsten Sinne des Wortes billig. Denn laut dem Möbelspezialist für nachhaltige Einrichtung, allnatura, muss Massivholz aus einem Stamm geschnitten und darf weder chemisch noch mechanisch verändert werden. Du solltest also aufpassen, dass die restliche Schlafzimmereinrichtung sich in puncto Qualität nicht mit dem Bett beißt.

Das heißt jetzt nicht, dass du eine komplette Massivholzeinrichtung kaufen sollst – obwohl das natürlich die einfachste Lösung wäre. Aber du solltest auf eine gewisse Materialauswahl achten. Massivholz verträgt sich oftmals gut mit Möbeln im Industrial oder Shabby Chic Style.

In jedem Fall aber solltest du glänzende Oberflächen vermeiden, diese wirken zu künstlich und aufgesetzt. Massivholzbetten leben von ihrer Natürlichkeit und stehen auch für Nachhaltigkeit. Kombiniere sie daher niemals mit Möbeln, die nach Plastik aussehen oder Holz billig imitieren.

Holz auf Holz?

Holz ist nicht gleich Holz. Nicht nur sind die Holzarten ganz verschieden gemustert, auch die Beschichtungen unterscheiden sich stark. Kiefernholz ist zum Beispiel ein sehr eigenwilliges Holz, wenn es um die Einrichtung geht. Es würde sich mit vielen anderen Holzarten wie Buche, Eiche oder Zirbe nicht vertragen. Achte hier also darauf, dass der Holzton und die -maserung der Möbel miteinander harmonieren. Das gilt natürlich auch für den Boden.

Welcher Bodenbelag passt zum Bett?

Wie schon erwähnt, sollte das Massivholzbett sich nicht mit dem Boden beißen. Achte hier auf eine passende Holzauswahl. Ansonsten kann ein massives Holzbett mit nahezu jedem Belag kombiniert werden. Und falls es optisch doch nicht so passt, könntest du immer noch mit diversen Teppichen arbeiten, bevor du einen neuen Boden verlegst.

Tipp: Übrigens solltest du ein Echtholzbett niemals einseitig auf einen Teppich stellen. Da das Holz auch nach der Verarbeitung noch aktiv ist, könnte es sich sonst mit der Zeit verziehen.

Design hört nicht bei der Einrichtung auf

Eine Einrichtungssünde, die man oft im Schlafzimmer vorfindet, ist die scheußliche Auswahl der Bettwäsche. Nun hast du dir ein hochwertiges Balken- oder Schwebebett aus Echtholz angeschafft und beziehst deine Decke mit der grässlichen Fanbettwäsche deines Lieblingsfußballvereines. Nein, so das geht nicht! Wähle lieber natürliche Materialien wie Baumwolle oder Leinen in erdigen Farben, die auch zum Naturcharakter des Bettes passen.

So schläfst du glücklich und zufrieden in deinem neuen Bett ein, mit dem angenehmen Duft des Holzes in der Nase.

Das könnte dich auch interessieren: