Loomaid: Meine Erfahrung nach einem Jahr

Ich habe die Klobürste Loomaid seit einem Jahr in Gebrauch. Hier ist mein Erfahrungsbericht.

Den meisten dürfte die Loomaid zum ersten Mal bei der Höhle der Löwen begegnet sein. Dort stellten die Gründe das Produkt in der 8. Staffel 2020 vor. Die Loomaid sollte die Welt der Klobürsten revolutionieren. Was die Loomaid von anderen Klobürsten unterscheidet ist das Material und das Design. Der Bürstenkopf besteht aus Silikon und ist wasserabweisend. Dadurch soll der Schmutz gar nicht erst daran haften bleiben und auch das Klowasser im Aufbewahrungsbehälter der Vergangenheit angehören. Ich habe mir die Loomaid per Zufall gekauft, als ich vor etwa einem Jahr bei LIDL shoppen war. Seitdem ist die Silikonklobürste bei mir im Einsatz."

Loomaid Klobürste in Halterung.
Seit einem Jahr im Einsatz: Die Klobürste von Loomaid.

 So schlägt sich die Loomaid im Test

Wie ich bereits erwähnt habe, ist die Loomaid nach einem Jahr intensiver Nutzung immer noch im Einsatz. Das ist ganz schön lange für eine Klobürste. Denn als Faustformel gilt, spätestens alle 6 Monate eine neue zu kaufen. Ich will dir einmal aufzählen, was mir an der Loomaid gefällt:

  • Tatsächlich bleibt an der wasserabweisenden Silikonoberfläche nichts kleben. Die Bürste ist daher immer sauber, was unangenehmen Situationen für Gäste vorbeugt.
  • Auch bleibt kaum Wasser an der Loomaid haften, sodass der Behälter so gut wie trocken ist. Das Klowasser in den Behältern anderer Bürsten fand ich persönlich schon immer sehr ekelhaft.
  • Die Säuberung der Kloschüssel klappt mit einigen Abstrichen (siehe unten) auch sehr gut.

Was mir nicht gefällt an der Loomaid

Kommen wir nun zu den negativen Aspekten der Loomaid. Was so gut wie gar nicht funktioniert, ist die Reinigung der Spülränder. Hier kommt man mit der Silikonbürste kaum hin. Auch die Reinigung der Flächen über dem Spülrand gestaltet sich als schwierig. Hier muss dann im Zweifelsfall mit einem Lappen oder einer Bürste nachgeholfen werden. Zudem ist es schwierig, hartnäckige Verschmutzungen zu lösen, da im Gegensatz zu einer echten Bürste kaum Reibung entsteht und man nicht wirklich Druck auf einzelne Stellen ausüben kann. In solchen FÄllen wünsche ich mir dann manchmal eine normale Klobürste zurück.

Reinigung der Toilette mit der Klobürste von Loomaid.
Die Spülränder zu reinigen gestaltet sich als schwierig mit der Loomaid.

Fazit

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Loomaid, auch wenn ihr das Material Grenzen in Sachen Funktionalität setzt. Wenn dir wie mir der hygienische Aspekt bei einer Klobürste am wichtigsten ist und du Wert darauf legst, dass diese möglichst lange im Einsatz bleibt, kann ich dir die Loomaid wärmstens empfehlen (Hier auf Amazon bestellen / ANZEIGE). Ist dir dagegen die Reinigungsfunktion am wichtigsten, solltest du dir vielleicht eine herkömmliche Klobürste kaufen. Übrigens, falls du unbedingt eine Klobürste aus Silikon willst: Es gibt auch Modelle, die Borsten haben und damit fast wie eine gewöhnliche Klobürste eingesetzt werden können. Solche Klobürsten erhältst du auf Amazon bereits ab circa 10 € pro Stück (ANZEIGE).

Das könnte dich auch interessieren: