Artikel

Vergilbte Badewanne reinigen

Eine vergilbte Badewanne wirkt schmuddelig und lädt nicht gerade zu einem entspannenden Vollbad ein. Damit sie wieder sauber wird, haben wir hier einige Reinigungstipps für dich.


Vergilbte Badewanne mit Backpulver reinigen

Zunächst kannst du versuchen, die Vergilbung mit einer selbstgemachten Reinigungspaste aus Backpulver, Wasser und Zitronensaft zu reinigen.

Mische die Zutaten so zusammen, dass sie eine zahnpastaartige Konsistenz annehmen.

Mit dieser Paste reibst du die Oberflächen deiner Badewanne ab.

Befindet sich die Vergilbung nur am Boden der Badewanne, kannst du außerdem etwas Wasser einlassen und Backpulver und Zitronensaft dazugeben.

Das Ganze lässt du einige Stunden einziehen und spülst danach die Reste ab.

Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid findet sich zum Beispiel in speziellen Whirlpoolreinigern und hilft dir auch beim Reinigen deiner vergilbten Badewanne.

Entweder du trägst es direkt auf die Badewanne auf oder du rührst eine Paste mit Backpulver an.

In jedem Fall solltest du Handschuhe tragen, um dich zu schützen.

Auch die Fenster sollten bei der Putzaktion geöffnet sein, um die Dämpfe zu rauzulassen.

Danach die Wanne gut mit Wasser ausspülen.

Zahnpasta gegen vergilbte Badewannen

Wenn die Oberflächenbeschaffenheit deiner Wanne es zulässt, nimm eine Zahnpasta mit Whitening-Effekt und versuche damit, die Vergilbung zu entfernen.

Bei Acrylwannen solltest du aufpassen, dass du die Oberfläche nicht verkratzt.

Benutze keinen rauen Schwamm, um die Oberflächen zu reinigen.

Geschirrspültabs / Waschpulver

Um der Badewanne einen frischen Glanz zu verleihen, lasse Wasser ein und gib ein oder zwei Geschirrspültabs dazu.

Diese lässt du für einige Stunden einweichen, um die Wanne wieder sauber zu bekommen.

Auch Gebissreinigertabs und Waschpulver lassen sich so einsetzen.

Vergilbte Badewanne mit Chlorreiniger reinigen

Gegen die Vergilbung in der Badewanne hilft Chlorreiniger.

Verschließe den Abfluss mit dem Stöpsel, lege die Badewanne mit Papiertüchern aus und tränke dieser mit dem Chlorreiniger.

Öffne alle Fenster im Raum und halte dich währenddessen nicht darin auf.

Nachdem der Reiniger eine halbe Stunde einwirken konnte, wirfst du die durchtränkten Papiertücher in den Müll und spülst die Badewanne gut aus.

Trage unbedingt Gummihandschuhe, um dich gegen den aggressiven Chlorreiniger zu schützen.

Schmutzradierer

Bei empfindlichen Badewannen aus Acryl, kannst du versuchen, vergilbte Stellen mit einem Schmutzradierer zu reinigen.

Wasche danach die Wanne gründlich durch, da der Radierer „Fusseln“ hinterlassen kann.

Anwendungshinweise:

– Überprüfe immer, ob deine Badewanne für die jeweilige Reinigungsmethode geeignet ist. Beachte dazu die Herstellerhinweise und greife im Zweifelsfall auf vom Hersteller empfohlene Reinigungsmittel zurück.

– Bei Acrylwannen solltest du vorsichtig sein. Zu hartes Reiben kann Kratzer verursachen. Nimm hier also nichts, was die Oberflächen aufrauen kann. So machst du es dem Schmutz noch einfacher, sich auf der Oberfläche festzusetzen.

– Verwendest du starke chemische Reiniger, denke immer daran, dich durch Handschuhe, gute Belüftung und gegebenenfalls eine Brille zu schützen.

Welche Haushaltstipps kennst du, um vergilbte Wannen wieder sauber zu bekommen?

Das könnte dich auch interessieren: