Artikel

Vergilbte Küchenfronten reinigen

Weiß ist immer noch ein Dauerbrenner in deutschen Küchen, obwohl die Küchenfronten mit der Zeit vergilben. Das kann unter anderem an der verwendeten Farbe liegen oder auch durch Feuchtigkeit hervorgerufen werden, die ins Material eingedrungen ist. Auch Sonnenlicht trägt zur Vergilbung deiner Küchenmöbel bei.

Bevor du drastische Methoden anwendest und zum Schleifgerät oder Pinsel greifst, versuche die vergilbten Küchenfronten zu reinigen. Schließlich könnte der Gilb auch durch Fett und andere Küchendämpfe entstanden sein.


Grundreinigung:

  1. Vermische eine halbe Tasse Allzweckreiniger, weißen Essig oder Holzreiniger in einem Zerstäuber mit etwas Wasser.
  2. Sprühe mit dieser Mixtur die vergilbten Küchenfronten ein und reibe sie mit einem weichen Schwamm in einer kreisförmigen Bewegung ab.
  3. Wische anschließend mit einem feuchten Tuch nach, um das Putzmittel zu entfernen.
  4. Trockne die Küchenfronten gut ab.

Hartnäckig vergilbte Küchenfronten reinigen

Hat die Grundreinigung nicht geholfen, wende folgende Methode an:

  1. Verrühre etwas Backpulver mit Wasser oder Zitronensaft zu einer Paste.
  2. Tauche einen feuchten Putzlappen in die Paste und reibe damit die vergilbten Küchenfronten ab. Für besonders hartnäckige Flecken kannst du eine Zahnbürste benutzen. Mit ihr kommst du auch besser zwischen die Griffe.
  3. Entferne nun die Backpulverreste und trockne alles gut ab.

Sonderbehandlung

Für besonders harte Fälle, kannst du folgende Tricks versuchen, um wirklich vergilbte Küchenfronten zu reinigen.

  1. Reibe die Küchenfronten mit einer Zahnpasta mit Whitening-Effekt ab.
  2. Benutze einen Ammoniakreiniger, um die vergilbten Küchenfronten zu reinigen. Ziehe dabei unbedingt Handschuhe an und öffne alle Fenster in der Küche. Danach solltest du die Oberflächen sehr gründlichen abwaschen, um alle Ammoniakreste zu entfernen.

Vergilbtes Waschbecken reinigen

Nicht nur Küchenfronten vergilben mit der Zeit, auch die Waschbecken verlieren ihr glänzendes Weiß. Um ein vergilbtes Waschbecken zu reinigen, kannst du folgendes machen:

  1. Lege einige Papierküchentücher ins Waschbecken und weiche Sie mit einem Bleichmittel (Chlorreiniger oder ähnliches) ein. Dabei am besten den Stöpsel stecken lassen, damit nichts in den Abfluss kommt. Öffne alle Fenster und halte dich nicht in der Küche auf, während das Bleichmittel einwirkt. Nach circa 30 Minuten kannst du die vollgesaugten Küchentücher herausnehmen (Handschuhe anziehen!) und in den Mülleimer geben. Sauge die Reste auf und spüle das Waschbecken gut durch, um alle Reste zu entfernen.
  2. Die natürliche Alternative, um ein vergilbtes Waschbecken zu reinigen besteht in der Anwendung von Backpulver und Zitronensaft. Fülle das Waschbecken mit dem Saft auf und gib dann einige Löffel Backpulver hinzu. Das Ganze lässt du eine Weile einwirken. Hartnäckige Reste kannst du mit Zahnpasta oder einem Bimsstein behandeln, wenn das Material es zulässt.

Vergilbte Fliesen reinigen

Wie du vergilbte Küchenfliesen wieder weiß bekommst, haben wir bereits in diesem Beitrag behandelt.

Reinigungshinweise:

  • Vergilbte Holzoberflächen solltest du besonders vorsichtig reinigen. Bei zu starker Reibung könntest du den Lack beschädigen. Im Zweifelsfall testest du die Reinigungsmethoden besser an einer weniger auffälligen Stelle.
  • Um in Zukunft die Vergilbung in Schach zu halten, kannst du deine Küchenfronten regelmäßig mit den oben genannten Methoden reinigen.
  • Im Umgang mit Bleichmitteln solltest du immer Gummihandschuhe tragen und für eine gute Durchlüftung im Raum sorgen.

Kennst du weitere Tricks, um vergilbte Küchenfronten zu reinigen?

Schreib sie uns in die Kommentare!

Das könnte dich auch interessieren: