Artikel

Tubenquetscher selber machen in 30 Sekunden

Ich zeige dir, wie du in 30 Sekunden einen Tubenquetscher selber baust.

Ob Zahnpasta, Senf oder Cremes, es ist immer ein Unding, die Reste aus der Tube zu bekommen. Man dreht und quetscht und frimmelt daran rum und hat trotzdem das Gefühl, es sei noch etwas drin.

Damit ist jetzt Schluss! In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du mit zwei simplen Haushaltsgegenständen einen Tubenquetscher bauen kannst.

Tubenquetscher selber basteln: Anleitung

Für den selbstgebauten Tubenquetscher brauchst du folgende Gegenstände:

  • Zwei Bleistifte
  • Zwei Gummibänder

Die Gummibänder wickelst du um die Enden der Bleistifte und zurrst sie gut fest, indem du sie mehrmals umschlägst. So sollte das Ganze aussehen.

Jetzt musst du die Bleistifte nur noch auseinanderziehen und die Tube dazwischen quetschen. So kannst du die Zahnpastareste ganz einfach nach unten drücken.

Falls du keine Bleistifte zuhause hast oder diese nicht für den Tubenquetscher verwenden möchtest, kannst du ersatzweise Essstäbchen oder runde Bastelhölzchen nehmen. Oder du bestellst dir einen Tubenquetscher aus Metall bei Amazon.

Das könnte dich auch interessieren: