Artikel

Wie lange brauchen Eiswürfel zum Gefrieren? (Schnell Eiswürfel machen: Selbstversuch)

So machst du schnell Eiswürfel.

So lange brauchen Eiswürfel zum Gefrieren: Selbstversuch

Da es die letzten Tage unfassbar heiß war und ich mich ständig nach kühlen Getränken gesehnt habe, kam ich zu dem Entschluss, endlich Eiswürfel zu machen. Dabei habe ich mich gefragt, wie man den Prozess beschleunigen kann. Einen Geheimtrick gibt es zwar nicht, aber ich habe gelesen, dass heißes Wasser schneller gefrieren soll als kaltes. Dieses kuriose Phänomen nennt sich Mpemba-Effekt. Jedenfalls wollte ich das selbst testen. Mein Versuchsaufbau sah also wie folgt aus:"

  • Zwei Eiswürfelformen mit derselben Füllmenge.
  • Eine gefüllt mit heißem Wasser, die andere mit lauwarmem Wasser aus dem Hahn.
  • Nach jeder Stunde der Gefriercheck.

Das kam dabei heraus.

Gefrierstatus nach 1 Stunde

In der Eiswürfelform mit dem vormals lauwarmen Wasser war nur eine dünne Eisschicht zu sehen, die sich über die Würfelform gelegt hatte. Interessanterweise befanden sich im vormals heißen Wasser schon spürbare Eiskristalle. Tatsächlich schien der Mpemba-Effekt real zu sein. Ein Bild zu machen lohnte sich nicht, man sah darauf nicht viel. Das Bild oben zeigt die Formen nach dem Einfüllen des Wassers.

Gefrierstatus nach 2 Stunden

Nach 2 Stunden war die Eisschicht beim vormals heißen Wasser (hier links im Bild) bereits deutlich dicker als beim vormals lauwarmen Wasser (rechts). Darüber hinaus hatten sich in allen Fächern mehr Eiskristalle gebildet. Auffällig ist auch, dass die beiden untersten Eiswürfel (linke Seite) in der linken Form schon beinahe fertig waren.

 

Gefrierstatus nach 3 Stunden

So sah sah die „heiße“ Form nach 3 Stunden aus. Man sieht unten links bereits vier fertige Eiswürfel.

Und das war die „lauwarme“ Form. Keiner der Eiswürfel war komplett gefroren. Entweder war oben oder an der Seite noch Wasser.

Gefrierstatus nach 4 Stunden

Bei der „heißen“ Form waren nach 4 Stunden schon etliche Eiswürfel fertig. Man hätte sich also die ersehnte Abkühlung gönnen können.

Auch bei der „lauwarmen“ Form waren nun einige Eiswürfel fertig. Allerdings lag sie deutlich hinter der „heißen“ Form zurück.

Nach 5 Stunden endlich komplett gefroren!

Nach 5 Stunden war kein Unterschied mehr zu sehen. Beide Eiswürfelformen waren komplett durchgefroren und bereit ausgeklopft zu werden.

Fazit: Eiswürfel lassen sich schneller mit heißem Wasser machen!

Wer hätte es gedacht, aber heißes Wasser hat tatsächlich die Nase vorn, wenn du schnell Eiswürfel machen möchtest.

Wie lange brauchen Eiswürfel, um zu gefrieren?

Der Test hat gezeigt, dass Wasser teilweise bereits nach zwei Stunden zu Eiswürfel gefrieren kann. Die komplette Einwürfelform braucht jedoch deutlich länger. Im Versuch hat es zwischen 4 und 5 Stunden gedauert. Ich denke aber, dass durch das ständige Herausholen und Herumstochern mit den Fingern der Gefrierprozess verlangsamt worden ist. Mit dem heißen Wasser wird es vermutlich 2 bis 3 Stunden dauern, bis du frische Eiswürfel hast.

Meine Tipps, um Eiswürfel schneller zu machen

  1. Wir bereits erwähnt, solltest du möglichst heißes Wasser für die Eiswürfel verwenden. So gefrieren sie deutlich schneller.
  2. Wie man an den Bildern erkennt, ist das Wasser an den Seiten der Formen schneller gefroren. Diese Seiten hatten Kontakt mit den Wänden des Gefrierfachs. Daher vermute ich, dass dort die Temperatur niedriger war und die Eiswürfel deshalb schneller fertig waren. Wenn du also schnell Eiswürfel machen willst, solltest du Formen mit nur einer Reihe verwenden und diese übereinander stapeln. So haben alle Eiswürfel Kontakt mit der Wand und werden schneller fertig.

Wie lange halten sich die Eiswürfel?

Theoretisch könnten die Eiswürfel im Gefrierschrank für immer halten, wenn die Temperatur konstant unter 0 °C bleibt. Die Frage sollte daher eher lauten: „Können Eiswürfel schlecht werden?“ Theoretisch schon. Zum einen könnte das Wasser, das du verwendet hast, bereits kontaminiert gewesen sein oder aber du bringst Keime aufs Eis, wenn du es berührst. Und ja, einige Keime können selbst die eisigen Temperaturen überleben. In der Regel stellen Eiswürfel aber kein Problem dar. Du solltest dennoch nicht zu lange warten, um die Eiswürfel aufzubrauchen. Denn Eis kann mit der Zeit die „Geschmäcker“ deines Kühlschranks aufnehmen und so dein Getränk unappetitlich machen. Also genieße deine Eiswürfel so frisch wie dein gekühltes Bier!

Das könnte dich auch interessieren: