Artikel

Möbel ohne Aufbauanleitung

Eine fehlende Montageanleitung bei neu gelieferten Möbeln ist ein echtes Ärgernis. So gehst du vor, wenn sie dem Paket nicht beiliegt!

Ein Möbelstück ohne Aufbauanleitung kann von dir beim Händler als mangelhaft reklamiert werden. Dabei stehen dir diverse Mängelrechte zu. Zunächst solltest du den Kundenservice kontaktieren und ihn auffordern, dir eine Montageanleitung zukommen zu lassen. Die Händler haben diese meist als PDF-Dateien vorliegen oder können sie vom Lieferanten anfordern.

Fehlende Aufbauanleitung suchen

Hast du trotz deiner Anfrage keine Aufbauanleitung erhalten und dich dazu entschieden, deine Rechte nicht durchzusetzen, kannst du versuchen, im Internet danach zu suchen. Zwar geben die Händler den Produkten meist unterschiedliche Namen, durch eine Bildersuche bei Google kannst du womöglich einen anderen Shop finden, der das Produkt anbietet.

Klicke dazu mit einem Rechtsklick auf das Bild des Möbelstücks und öffne es in einem neuen Tab. Nun öffnest du in einem weiteren Tab die Bildersuche von Google und klickst dort auf das kleine Fotosymbol. Es öffnet sich die Bildersuche und du kannst die URL des Bildes dort hineinkopieren. Alternativ könntest du das Bild in die Suchleiste ziehen.

Im besten Fall liefert die Suche Ergebnisse von anderen Shops, die dasselbe Produkt anbieten. Manchmal sind die Aufbauanleitungen in der Produktbeschreibung verlinkt. Alternativ könntest du beim Kundenservice nachfragen, ob sie dir eine Anleitung schicken.

Möbel ohne Anleitung aufbauen

Bleibt auch diese Herangehensweise erfolglos, musst du das Möbelstück wohl oder übel ohne Aufbauanleitung aufbauen. Als Hilfestellung kannst du dir Montagevideos von ähnlichen Möbelstücken auf YouTube ansehen.

Grundsätzlich solltest du mit großer Sorgfalt vorgehen. Folgende Schritte bringen etwas Ordnung ins Chaos:

  1. Sortiere die Einzelteile, bevor du irgendwelche Verbindungsstücke zusammensetzt. Es muss klar sein, wo welches Teil hingehört. Lege am besten auf dem Boden das Möbelstück so aus, wie es später zusammengesetzt werden muss. Achte besonders auf das Innenleben. Nicht immer lassen sich Regalfächer und Trennwände noch im Nachhinein einsetzen.
  2. Prüfe anhand der Vorbohrungen, wo welche Schrauben einzusetzen sind. Sieh dir dazu jeweils auch das Gegenstück an, um keine Fehler zu machen. 
  3. Versichere dich bei jedem Zwischenschritt, ob alles am rechten Platz sitzt. Es ist leichter, ein Verbindungsstück wieder abzunehmen, als das ganze Möbel auseinanderzubauen.

Das könnte dich auch interessieren: