Artikel

Kotflecken aus Matratze entfernen

Erfahre, wie sich Kotflecken am besten von der Matratze entfernen lassen.

Ist es passiert, nicht den Kopf verlieren. Schnell handeln ist angesagt. Ziehe Handschuhe an und entferne so viele Rückstände wie möglich. Diese am besten in die Toilette werfen oder in einer luftdicht verschlossenen Tüte in den Müll geben. Festgetrocknete Kotflecken können vorsichtig mit der Rückseite eines Messers entfernt werden. 

Nun geht es daran, die Kotflecken aus der Matratze zu entfernen. Abnehmbare Bezüge können in der Waschmaschine gereinigt werden.

Für die schnelle Reinigung kannst du eine zu gleichen Teilen aus Wasser und Essig bestehende Mischung anrühren und damit die Kotflecken auf der Matratze einsprühen. Sauge die Flüssigkeit mit einem Handtuch oder Papiertüchern auf. Vorsicht: Du willst die Kotflecken aus der Matratze entfernen und sie nicht weiter ins Material reiben. Daher vorsichtig abtupfen.

Alternativ kannst du eine Paste aus Wasser und Waschmittel (Klamotten) anrühren, die du auf den Kotfleck aufträgst. Nach circa 1 Stunde mit klarem Wasser abtupfen, um alle Waschmittelreste zu entfernen. Gegebenenfalls mit Gallseife nachbehandeln.

Kotgeruch aus Matratze entfernen

Es gibt spezielle enzymzersetzende Reiniger im Handel, die helfen können, den Kotgeruch zu entfernen. Da du diese vermutlich nicht zur Hand hast, kannst du zunächst Backpulver, geruchsneutralisierendes Katzenstreu oder gemahlenen Kaffee auf die betroffene Stelle schütten und es über Nacht den Geruch aus der Matratze ziehen lassen. Am nächsten Tag absaugen.

Werbung: Jetzt 15% auf den BactoDes Geruchsentferner sichern mit folgendem Code: einrichtung15

Sobald der Enzymreiniger eingetroffen ist, die Matratze damit einsprühen. Je nach Produkt sollte er eine Weile einziehen, bevor der Geruch verschwunden ist. Konntest du die Kotflecken erfolgreich von der Matratze entfernen, lasse sie (am besten an der frischen Luft) gut trocknen. Sonst besteht Schimmelgefahr.

Das könnte dich auch interessieren: