Hundegeruch aus Couch entfernen

Dein Hund folgt dir überall hin, sogar auf die Couch? Wie du den typischen Hundegeruch aus dem Sofa entfernen kannst, erfährst du in diesem Beitrag!



Man kann sich noch so sehr vornehmen, den Hund nicht mehr auf die Couch zu lassen – irgendwann schaut er einen mit seinen treudoofen Augen an und man lässt ihn doch wieder neben sich liegen.

Blöd nur, wenn mit der Zeit die ganze Couch nach Hund riecht.

Wenn du einer von den Hundebesitzern bist, die sowieso wieder schwach werden, macht es eigentlich keinen Sinn, die Couch vom Hundegeruch zu befreien.

Kannst du hart bleiben, versuche eine der folgenden Methoden:

Natron gegen Hundegeruch in der Couch

Back dir einen Kuchen und alles riecht wunderbar nach zimtiger Liebe. Nein, mit dem Backpulver sollst du natürlich den Hundegeruch aus der Couch entfernen.

Verstreue es großflächig und großzügig auf der Sitzfläche und den Lehnen. Wenn es der Stoff zulässt, reibe es leicht mit feuchten Lappen ein. Je nachdem wie Intensiv der Geruch ist, solltest du es für einige Stunden oder auch über Nacht einwirken lassen.

Danach saugst du es vorsichtig ab oder wischst die Reste mit einem feuchten Lappen weg. Das Backpulver sollte den Hundegeruch neutralisiert haben.

Bei sehr starkem Geruch musst du das Ganze vielleicht wiederholen.

Geruchsneutralisierer für Tiergerüche auf Amazon kaufen

Hundegeruch mit Waschmittel entfernen

Was den Geruch aus der Wäsche entfernt, hilft dir auch hier weiter. Kissen und Bezüge solltest du ohnehin in die Waschmaschine stecken, falls möglich.

Für die größeren Flächen der Couch, mischst du ein Putzwasser mit Waschmittel zusammen. Verwende nicht zu viel Waschmittel, das Wasser sollte nicht zu sehr schäumen. Sonst lassen sich die Reste nachher schwer aus der Sitzfläche waschen.

Mit dem Putzwasser wischst du alle Flächen ab und gehst danach mit einem in klarem Wasser getränkten Lappen nochmal darüber, um die Reste zu entfernen.

So bekommt die Couch wieder einen frischen Duft.

Dampfreinigen

Die beiden oben genannten Methoden sind zwar schnell, umkompliziert und mit geringen Kosten verbunden, doch sie dringen beide nicht bis in die tieferen Schichten der Polsterung vor. Dazu eignen sich Dampfreiniger (Auf Amazon kaufen) am besten. Je nachdem, wie tief und hartnäckig der Geruch in der Polsterung sitzt, ist es eventuell ratsam, einen Dampfreiniger auszuleihen bzw. zu kaufen. Das Wasser wird mit Hochdruck in die Polsterung der Couch gepresst und gleichzeitig wieder abgesaugt, wodurch tiefliegende Gerüche entfernt werden.

Die Couch entstauben und auslüften

Bei einer Stoffcouch solltest du ab und zu die Polster ausklopfen, um den Staub und festsitzende Geruchspartikel zu entfernen. Das geht natürlich am besten im Freien. Bei dieser Gelegenheit kannst du das Sofa gleich für einige Stunden draußen stehen lassen, damit die frische Luft ihren Teil übernimmt.

Geruchsneutralisierer für Tiergerüche auf Amazon kaufen

Kommerzielle Reiniger

Das Problem ist im Markt längst bekannt und allerlei Polsterschäume und spezielle Geruchsentferner erhältlich. Bestimmt gibt es auch für deine Couch schon ein Mittelchen, das dir bei deinem Problem mit dem Hundegeruch helfen kann. Achte immer auf die Herstellerhinweise und prüfe, ob das Material dafür geeignet ist.

Hundegeruch aus Ledercouch entfernen

Eine Ledercouch weist ohnehin einen sehr intensiven Eigengeruch auf. Der Hundegeruch ist daher meist nur schwer auszumachen. Für die Reinigung reicht oftmals die oberflächliche Behandlung mit einem geruchsneutralisierenden Putzmittel aus. Ebenso können Essig und klarer Alkohol den Mief beseitigen. Wische danach nochmal mit Wasser nach.

Fazit:

Im Endeffekt bewahrt dich vor dem Hundegeruch in deiner Couch nur ein striktes Aufenthaltsverbot für deinen Vierbeiner. Teppiche und andere Auflagen helfen meist nur bedingt.

Wenn dich der Geruch also wirklich stört, richte für den Hund einen eigenen Platz im Wohnzimmer ein.

Womit entfernst du den Hundegeruch aus deinem Sofa?

Das könnte dich auch interessieren: