Artikel

Garten mit Freiarmschirmen beschatten

Erfahre mehr über Freiarmschirme und wie du deinen Garten sinnvoll mit ihnen beschattest.

Sonnenschirme haben meist ein grundlegendes Problem: sie stehen im Weg herum. Die richtige Platzierung, um genügend Schatten zu bekommen, ist ebenfalls schwierig.

Eine gute Lösung wären hier Freiarmschirme der Firma MDT-tex. Bei diesen Modellen rückt das Haltegerüst platzsparend an die Seite und die Schirmmembran selbst hängt an einem freihängenden Arm (daher Freiarmschirm) quasi in der Luft.

Freistehende Essgruppen, Liegestühle oder auch der Sandkasten für die Kinder können so ganz einfach beschattet werden.

Quelle: Mdt Gesellschaft für Sonnenschutz mbH

Freiarmschirme als Deko nutzen

Die segelartige Optik solcher großen Freiarmschirme kann aktiv in die Garten- oder Terrassengestaltung mit einbezogen werden. Auf hellem, sandfarbenem Untergrund kommt schnell ein Strandfeeling auf, insbesondere, wenn ein kleiner Teich an die Terrasse grenzt.

Mit schicken Holzdielen lässt sich eine Segelboot-Optik gestalten. In Kontrast zu saftig grünem Rasen wirken die Ampelschirme wie tiefhängende Schleierwolken oder können farblich an den Garten angepasst werden.

Knallige Farben sorgen für spannende Akzente.

Quelle: Mdt Gesellschaft für Sonnenschutz mbH

Was gilt es zu beachten?

Auf freistehenden Flächen, über die starke Winde pusten, sollte für eine feste Verankerung gesorgt werden. Ein Freiarmschirm ist durch die freihängende Membran viel windanfälliger, gerade dann, wenn er geneigt ist und wie ein Segel im Wind hängt.

In sehr windigen Gegenden solltest du daher überlegen, den Schirm direkt an der Hauswand zu montieren. Schließe den Schirm bei aufkommendem Wind, um ein Wegwehen oder Umfallen zu verhindern. Ein Schirmsockel sollte nicht weniger als 90 kg wiegen.

Überlege dir bei einer festen Installation im Boden, von wo die Sonne kommt und wie du ganztägig ausreichend Schatten bekommst. Zwar können die meisten Freiarmschirme geneigt werden, doch auch sie stoßen irgendwann an ihre Grenzen.

Im Winter stülpst du am besten eine Hülle über den Schirm, um ihn vor der Witterung zu schützen. Bei guten Schirmen ist die Membran wasserabweisend und bietet einen ausreichenden UV-Schutz. 

Quelle: Mdt Gesellschaft für Sonnenschutz mbH

Welche Größe sollte ich kaufen?

Dies kannst du am besten anhand der zu beschattenden Fläche herausfinden. Willst du zum Beispiel eine Essgruppe beschatten, ziehe die Stühle bis zur Tischkante heraus und miss nun den Durchmesser. Schließlich werden du und deine Gäste nicht immer komplett an den Tisch gerückt dasitzen.

Willst du eine besonders große Fläche beschatten, solltest du vielleicht zwei Schirme benutzen.

Behalte dabei im Hinterkopf, dass ein Freiarmschirm keinen Mittelständer besitzt und dadurch sehr große Flächen beschatten kann. 

Das könnte dich auch interessieren: