Die Fassade stilvoll in Szene setzen

So wird auch die Außenfassade des Hauses ein Hingucker.

Die Fassade des Hauses ist die Visitenkarte der Bewohner. Idealerweise fügt sie sich nahtlos in das architektonische Gesamtkonzept ein und verströmt zugleich einladende Gemütlichkeit. Klassische oder originelle Gestaltungsideen setzen individuelle Akzente und sorgen für einen frischen ersten Eindruck des eigenen Heims.

Die zur Verfügung stehenden Mittel zur optischen Aufwertung sind vielfältig und lassen Raum für kreative Impulse. Entscheidend ist ein stringentes Konzept, welches zu Größe, Lage und Gesamtbild der Immobilie passt. Bereits mit geringem Aufwand lassen sich so überraschende Effekte generieren, die selbst einem unscheinbaren Reihenhaus ästhetische Tiefe verleihen.

Der passende Briefkasten

Der Briefkasten ist eines der prominentesten Elemente der Fassade. Täglich genutzt, soll er Funktionalität und Design gleichermaßen vereinen. Bei der Wahl ist zu beachten, dass das Material, die Form und die Farbe sich in das vorhandene Gestaltungskonzept der Fassade integrieren. Ein weißer, dänisch inspirierter Hygge-Briefkasten passt nicht zu einer repräsentativen Villa, während der schicke edelstahl-gebürstete Gigant mit integriertem Paketfach neben der Tür eines kleinen Häuschens einfach deplatziert wirkt.

Neben Stand- und Wandbriefkästen sind auch in die Haustür integrierte Briefeinwurfklappen (Schlitze) eine Option. Besonders beliebt sind seit geraumer Zeit die traditionellen US-Briefkästen mit roter Fahne sowie schöne Modelle in der Farbe Anthrazit.

Besondere Ausführungen besitzen integrierte Fächer für den Einwurf von Päckchen, mittels Solarbetrieb beleuchtete Hausnummern, welche die Sichtbarkeit bei Nacht verbessern oder edle gravierte Namensschilder. Für ein einheitliches Bild sollte der Briefkasten dem Stil der Haustür und der anderen Fassadenelemente entsprechen.

Stuck und Holzverkleidungen selbst gemacht

Mit Stuckleistenstyropor lässt sich Stuck für die eigene Fassade mit etwas handwerklichem Geschick leicht selbst machen. Stuckprofile sind für Fensterlaibungen, Türen, Simse und Giebel in verschnörkelten oder geometrisch-schlichten Formen erhältlich.

Ein Geschossgesims trennt zwei Stockwerke optisch voneinander und verbreitert so perspektivisch die Fassade des Hauses. Die Hausecken kann man mit den speziellen Bossensteinen besonders in Szene setzen. Mit einer Holzverkleidung im Shabby-Chic lässt sich das skandinavische Flair am besten umsetzen. Wichtig für die Langlebigkeit der Verkleidung ist der regelmäßige Pflegeanstrich mit einer Lasur.

Fassadenbegrünung

Eine Fassadenbegrünung ist weit mehr als nur ein optisches Highlight. Als Schutzstätte und Nahrungsquelle für Insekten und Vögel ist sie ein Ass in Sachen Nachhaltigkeit. Auch uns Menschen tut die Begrünung gut: Im Sommer senkt die Begrünung die Umgebungstemperatur und sorgt für angenehme Verdunstungskühle.

Neben ihrer schallisolierenden Eigenschaft filtert eine Fassadenbegrünung auch Feinstaub aus der Umgebungsluft und verbessert so die Luftqualität erheblich. Zur Begrünung einer Fassade eignen sich Efeu, Wilder Wein, verschiedene Clematis, Kletterrosen oder die Glyzinie.

Manche Pflanzen benötigen mehr als ein paar gespannte Drähte als Rankhilfe. Dann sind dekorative Pergolen eine wunderbare Wahl. Aus robustem Holz wie Teak oder Fichte gefertigt, sind sie witterungsbeständig und langlebig. Auch hier sollte das Holz regelmäßig mit einer Lasur gepflegt werden.

Fassadenfarbe und Rollläden

Die Fassadenfarbe kann mithilfe einer Hochdruckreinigung wieder aufgefrischt werden. Auch die Rollläden erstrahlen nach einer Begegnung mit dem Hochdruckreiniger in neuem Glanz. Hilft die beste Reinigung nichts mehr, ist ein neuer Anstrich fällig. Nach welcher Zeitspanne dieser nötig ist, hängt von der Lage und Wetterexposition des Hauses ab. An einer stark befahrenen Straße oder feuchten Standorten wie dem Waldrand entstehen Verschmutzungen schneller.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.