Artikel

Badezimmer sanieren (Infografik)

Diese Infografik gibt einen aufschlussreichen Einblick in die Badezimmer der Deutschen!

Falls du dich schon immer gefragt hast, wie viel andere Haushalte für die Sanierung, Renovierung und Einrichtung ihres Badezimmers ausgegeben und ob du bei deinem eigenen Projekt im Durchschnitt liegst, solltest du unbedingt einen Blick auf die nachfolgende Infografik werfen. Darunter findest du weitere Erläuterungen und Tipps zur Grafik.

Quelle: smava.de

Was solltest du bei einer Renovierung deines Badezimmers beachten?

Laut einschlägiger Umfragen wünschen sich die meisten Deutschen ein Badezimmer, das groß und barrierefrei, lichtdurchflutet, hochwertig sowie pflegeleicht ist. Damit ein Badezimmer diesen Ansprüchen genügen kann, solltest du rechtzeitig über seine Gestaltung bzw. Renovierung nachdenken.

Wenn man sein Badezimmer renoviert, geht es meist um Renovierungen, Badsanierungen oder um Modernisierungen, das heißt, man nimmt entweder optische Verschönerungen, Reparaturen oder Verbesserungen vor.

Am besten machst du dir im Vorfeld eine Checkliste, welchen Anforderungen dein Badezimmer unbedingt genügen soll. Ebenso solltest du dir in Sachen Ausstattung rechtzeitig Gedanken machen. Dies betrifft sowohl die Einrichtung mit Badmöbeln und Accessoires wie auch die technische Ausstattung.

Wie hoch ist das durchschnittliche Budget für eine Badsanierung?

Laut einer entsprechenden Statistik ist das Budget der Deutschen für aktuell durchgeführte oder geplante Badsanierungen sehr unterschiedlich. Der größte Teil der Befragten, nämlich nahezu die Hälfte, möchte bis zu 10.000 Euro in eine Sanierung investieren. Ein etwas geringerer Anteil rechnet mit einem Budget zwischen ungefähr 1000 Euro und 7.500 Euro. Nur 1% hingegen gibt 1.000 Euro und weniger für eine Badsanierung aus.

Was ist bei der Finanzierung einer Badsanierung zu beachten?

Wieviel Geld man in Deutschland für Badsanierungen bezahlt, hängt unter anderem vom Alter ab. Studien zeigen, dass jüngere Menschen erwartungsgemäß weniger Geld pro Jahr investieren, wenn es darum geht, ihr Bad zu renovieren. Etwa ab der Lebensmitte, also im Alter von über 55 Jahren, können die veranschlagten Kosten für eine Badsanierung durchaus deutlich steigen. Die Ausgaben erreichen dann ungefähr 15.300 Euro. Der Durchschnitt liegt insgesamt gesehen bei 12.200 Euro.

Darüber hinaus spielt natürlich eine Rolle, wofür man bei einer Badsanierung sein Geld verwendet. Für Möbel und Inneneinrichtung des Badezimmers zum Beispiel geben laut Statistik die meisten Deutschen etwa 500 Euro aus. Jeweils etwas kleinere Prozentsätze investieren für Einrichtungsgegenstände fürs Badezimmer entweder überhaupt kein Geld oder aber deutlich mehr als die genannten 500 Euro. Im oberen Segment kann die Höhe der Ausgaben laut Untersuchungen auf bis zu 15.000 Euro ansteigen.

Was die Sanitärausstattung angeht, so werden bei einer Badsanierung am häufigsten Armaturen, Badmöbel, Spiegel und Spiegelschränke gekauft bzw. erneuert. Doch auch Lampen und Leuchten sowie Waschbecken wollen sich viele Menschen, die ihr Bad sanieren, ersetzen lassen. Etwa ein Drittel aller Befragten wünscht sich eine bodengleiche, also ebenerdige Dusche in ihrem sanierten Badezimmer. Außerdem gewinnt der altersgerechte Umbau zunehmend an Bedeutung und, wenn auch in deutlich geringerem Umfang, die Installation eines modernen Dusch-WCs.

Ohne fachkundige Beratung geht es nicht

Wenn es ums eigene Badezimmer und dessen Sanierung geht, möchte sich die deutliche Mehrheit der Deutschen von einem Sanitär-Spezialisten beraten lassen. Aber auch der Besuch von Fachausstellungen ist in diesem Zusammenhang wesentlich, außerdem die Konsultation eines gut sortierten Fachgeschäfts. Interessanterweise möchte auch die Hälfte derjenigen, die eine Badsanierung in Angriff nimmt, die anvisierten Produkte lieber anschauen und anfassen, als sie online zu kaufen. Auch hier steht eine fachkundige Beratung beim Kauf an oberster Stelle.

Das könnte dich auch interessieren: