Tipps zum Bau eines Holzhauses

Ein Holzhaus wie das Fjorborg Schwedenhaus ist eine der besten Investitionen in unsere Umwelt.

Es ist eine nachhaltige Alternative zu traditionell errichteten Häusern und hat viele Vorteile. Dabei ist das Schwedenhaus ein farbenfroh angestrichenes Haus, das mit seiner auffälligen Verkleidung aus Holz einfach unverkennbar ist. Oft sind diese Häuser in einem kräftigen Gelb oder Falunrot gehalten, mit weißen Türrahmen und Sprossenfenster als Kennzeichen für ihren funktionalen Stil.

Holzhäuser sind nachhaltig und ökologisch

Holzhäuser lässt sich millimetergenau aus Holz produzieren. Damit wird der natürliche Rohstoff Holz sehr effizient genutzt, so dass der ökologische Fußabdruck dieser Häuser erheblich reduziert daherkommt. Bei der Konstruktion entsteht nur wenig Abfall und weil auch deutlich weniger Material transportiert werden muss, auch weniger CO2- Emissionen. Eine modulare Bauweise ist wesentlich nachhaltiger möglich als die konventionelle Bauweise, bei der die Häuser aus Holz und Stein direkt auf der Baustelle errichtet werden.

Das Schwedenhaus ist Zukunft

Das Schwedenhaus besteht aus einer Konstruktion aus Holz. Diese lässt sich problemlos für jeden Standort entsprechend anpassen. Das Holz für den Bau dieser Häuser stammt aus zertifizierten Wäldern. Nach der Holzernte werden die Stämme sorgfältig getrocknet. Damit können wir beim Fjorborg Schwedenhaus auf chemischen Holzschutz verzichten. Auch für die Dämmung werden natürliche Stoffe eingesetzt. Somit können Sie sicher sein, dass Sie ein Haus ohne Schadstoffe erhalten. Selbstverständlich lässt sich ein Holzhaus oder ein Schwedenhaus an die vorhandenen Wünsche und Bedürfnisse anpassen.

Energiesparende Wärmedämmung

Holzhäuser zeichnen sich durch ihre sehr gute Wärmedämmung aus. Das wird durch den lebendigen Baustoff Holz erreicht. Die Verkleidung ist selbstverständlich wetterfest. Sie brauchen daher nur eine relativ geringe Menge an Energie für das Heizen aufzuwenden. Holz ist ein organischer Baustoff. Er wächst in heimischen Wäldern, ist widerstandsfähig, ästhetisch, lässt sich leicht mit anderen Materialien kombinieren und sorgt für ein gesundes Raumklima in den Innenräumen. Ist das Holz korrekt behandelt, ist es völlig unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Es ist in der Lage, Feuchtigkeit aus der Raumluft zu absorbieren und für eine Zeitlang zu speichern. Wird das Raumklima trockener, gibt das Holz die gespeicherte Feuchtigkeit wieder an die Umgebung ab.

Gesundes Raumklima

Weil Holz Feuchtigkeit für eine Weile speichern kann, bleibt die Luftfeuchtigkeit in den Innenräumen optimal. Dank der natürlichen Bauweise sind Schwedenhäuser zu jeder Jahreszeit angenehm bewohnbar. Die thermischen Eigenschaften des Werkstoffes sorgen dafür, dass es im Sommer kühl und im Winter angenehm warm ist.

Kurz gesagt, die thermischen und akustischen Eigenschaften von Holz verbessern die Lebensqualität in unserem Zuhause.